Kreisfeuerwehrverband

-Impressum-

Kreisfeuerwehrverband Herzogtum Lauenburg
Kreisgeschäftsstelle:

Lankener Weg 26
21493 Elmenhorst 

  0 41 56 - 215
  0 41 56 - 76 67
  info (at) kfv-herzogtum-lauenburg.de
 
Top Panel
A+ R A-

JF Aktuelles

Jugendfeuerwehr Dassendorf fährt zu den Deutschen Meisterschaften Bundeswettbewerb!

Es war spannend wie in einem Krimi. Die JF Schwarzenbek und JF Dassendorf waren im Endergebnis bei dem Landesentscheid Bundeswettbewerb in Lütjenburg / Kreis Plön gleich, entschied doch nur eine Sekunde am Knotengestell und die JF Dassendorf darf sich nun Vizemeister nennen. Insgesamt stand der Kreis Herzogtum Lauenburg sehr gut da. Die JF Basedow hat von 14 Mannschaften einen leistungsstarken 4. Platz erreicht.
Am 07. – 10. September 2017 geht es mit der JF Steinbergkirche (Kreis Schleswig – Flensburg), die den ersten Platz im Landesentscheid Bundeswettbewerb erworben haben und den Erinnerungspokal mit nach Hause nehmen, nach Falkensee / Brandenburg bei Berlin.

JF Dassendorf

JF Basedow

Für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren sich aus jedem Bundesland jeweils die ersten beiden Plätze.
Voller Spannung haben unser Kreisbrandmeister Sven Stonies und sein Stellvertreter Torsten Möller den ganzen Wettbewerb verfolgt und mitgefiebert. Auch war der Ehrenkreisjugendwart Friedrich-Wilhelm Hobein dabei und hat den Gewinnern mit gratuliert. Eine schöne Wertschätzung gegenüber den hochmotivierten Jugendlichen, die eine sehr gute Leistung abgelegt haben.

 

Einbinden beim Staffellauf

JF Schwarzenbek

Knotengestell

Vizemeister S-H BW JF Dassendorf


BW Teil A (Löschangriff)

KBM Sven Stonies (2.re) mit stv. Torsten Möller (links davon) und EKJFW F-W Hobein

Text und Fotos: Andrea Wieser (C) 2017


 

JF Breitenfelde feiert mit einer Rallye ihr 10 jähriges Bestehen

 

Für diesen Anlass hat sich die Jugendfeuerwehr Breitenfelde etwas Besonderes einfallen lassen. Es wurde zu einer Jubiläumsrallye geladen, zu der sich 13 Jugendfeuerwehren aus dem Kreise Herzogtum Lauenburg mit mehr als 70 Jugendlichen anmeldeten.
Auf einer Strecke von ca. 6 km durch das idyllische Dorf Breitenfelde wurden bei schönstem Mai - Wetter auf 13 Stationen diverse lustige mit teilweise feuerwehrtechnischen Geräten gespielt. Gefüllte Flaschen mussten mit C-Schläuchen ab gekegelt, einen Golfball auf Zeit durch einen Schlauch gedrückt oder einen Luftballon über einen Verteiler, an den Abgängen waren Merzweckstrahlrohre gekuppelt, zum Platzen gebracht werden. Es wurde viel Geschick und Teamgeist gefragt, was bei allen Gruppen super gemeistert wurde.


Um 14:00 kamen zusätzlich noch geladene Gäste, wie Bürgermeisterin Frau Fröhlich, der Amtsvorsteher Herr Wenck und der Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Jacke. Musikalisch wurde das Fest mit modernen und traditionellen Stücken durch den Musikzug Breitenfelde und Niendorf a.d. Stecknitz unterhalten. Natürlich kamen die Gäste nicht ohne leere Hände und wünschten der JF-Breitenfelde mit kleinen und großen Geschenken alles Gute. Von den ‚Großen‘ aus der Einsatzabteilung gab es einen Jugendfeuerwehr Wimpel, der die Jugendliche jetzt bei allen Aktivitäten und Wettbewerben mit begleiten wird. Es wurde immer wieder betont, wie wichtig der Nachwuchs ist und voller Stolz erzählte der Ehrenwehrführer Wilhelm Martens, der die Gründung der Jugendfeuerwehr unter anderem mit initiiert hat, was für eine tolle Truppe es ist. Im Sommer wird die JF sogar mit vier Kindern aus der Kinderfeuerwehr aufgefüllt und die Mitgliederzahl steigt auf 24.
Bei der Rallyeauswertung errang die JF Alt-Mölln noch vor der JF Mölln einen guten Platz zwei. Als Sieger kristallisierte sich die JF Bliesdorf heraus. Herzlichen Glückwunsch!

 

Andrea Wieser
Fotos: (C) 2017 FF Breitenfelde / A.Wieser

 

 


 

 

JF Dassendorf gewinnt den Bundeswettbewerb


Pünktlich um 11.00 brach die Sonne am 14. Mai zum Start der Bundeswettbewerbe der Jugendfeuerwehren des Kreises Herzogtum Lauenburg in Ratzeburg die Wolkendecke auf und Thomas Martini (Ehrenmitglied der Kreisjugendfeuerwehr)eröffnet den diesjährigen Bundeswettbewerb und wünschte den Teilnehmern ein gutes Gelingen, einen fairen Verlauf und Teamgeist .

Mit am Start waren die Jugendfeuerwehren Basedow, Dassendorf, Elmenhorst und Schwarzenbek. Da die Rasenfläche auf dem Sportplatz noch sehr feucht und dementsprechend die Unfallgefahr für Ausrutscher und Stürze zu hoch war, wurde zuerst der B - Teil mit dem Staffellauf auf Zeit mit feuerwehrspezifischen Stationen begonnen. Zwischenzeitlich hat die Sonne ihr Bestes gegeben und es konnte bedenkenlos der A – Teil, ein Löschangriff nach „FwDV3“ mit Hindernissen, in Angriff genommen werden. Klar und deutlich wurden die Befehle für die Aufgaben abgegeben, die dann auch hoch diszipliniert und mit viel Motivation und Wettbewerbsgeist ausgeführt worden sind.

Bei der Platzierung war es ein sehr spannendes Ergebnis und knapper Sieg. Denn zwischen Platz eins und Platz zwei entschied nur ein Punkt. Mit 1.400 Punkten erreicht die JF Dassendorf das Siegertreppchen, gefolgt von der JF Schwarzenbek mit 1.399 Punkten. Den dritten Platz ergattert sich mit 1.363 Punkten die JF Basedow.

Diese drei Jugendfeuerwehren haben sich mit ihren Platzierungen die Eintrittskarte zu dem Landesentscheid Bundeswettbewerbe in Lütjenburg /PLÖ verdient und vertreten am 17. Juni den Kreis Herzogtum Lauenburg.